Header7

Greifswald hat ein Schiff! Doch lange Zeit wurden viele Möglichkeiten unserer „Greif“ verschenkt. Die Greif soll Botschafterin Greifswalds bleiben. Aber ich will das Schiff auch zu einem Ort der Bildung, des Erlebens und der Erholung für alle Greifswalder_innen machen. Ich möchte die „Greif“ als Segelschulschiff erhalten. Mit dem Förderverein „Rahsegler Greif e.V.“ haben wir einen starken Partner. Ich will soziale und kulturelle Projekte und Jugendarbeit auf der „Greif.“ Mit diesen gezielten Veränderungen werden wir das Defizit senken und die SSS „Greif“ langfristig für Greifswald erhalten.

Am 1. Januar hat der Eigenbetrieb der städtischen Kitas seine Arbeit aufgenommen. Ein großer Erfolg der Eltern, Erzieherinnen und der Parteien, die meine Kandidatur unterstützen – errungen gegen den heftigen Widerstand von Verwaltung und CDU, die unsere Kitas nach Schwerin verkaufen wollten. Jetzt müssen wir noch eine gute Lösung für die Immobilien finden, so dass bald die dringend notwendigen Arbeiten an den Gebäuden beginnen können. Es ist mein Ziel, dass die städtischen Kitas mit moderner Pädagogik, gut bezahlten Mitarbeiter_innen und stabilen Gebühren wieder ganz vorne mitspielen.

Die Sanierung oder den Neubau der Kollwitz-Grundschule, des Stadtarchivs, der IGS Erwin Fischer und der Ernst-Moritz-Arndt-Regionalschule haben wir auf den Weg gebracht. Das Theatergebäude sowie die Sporthalle der Caspar-David-Friedrich-Regionalschule sind auf einem guten Weg. Weitere Sanierungen stehen an: Sportstätten, das Alexander-von-Humboldt-Gymnasium sowie des Jugendzentrum Klex. Für das „Pariser“ muss es eine gute Lösung geben. Dafür werde ich mich einsetzen!